• 1

Christian und Marion

Im Januar 2019 flatterte eine E-Mail in Christians Mailbox, in der unter der Überschrift "Imoveis da Banca" Immobilien in Portugal angeboten wurden, die aufgrund einer Pfändung zum Verkauf standen. Im Falle des Anwesens in Olhalas hatte diese Pfändung schon 2008 stattgefunden, und die Bank hatte vergeblich versucht, die Immobilie zu einem Preis zu verkaufen, der die Kreditkosten deckte.

Nachdem inzwischen Strafzahlungen wegen fehlender Feuerschutzmaßnahmen angefallen waren, entschloss man sich, eine Gutachterin mit einer Wertschätzung zu beauftragen. Um die Immobilie wirklich loszuwerden, wurde sie schließlich noch unter dem Schätzwert angeboten - und damit genau in unserem Wunsch-Budget.

Als wir bei der ersten Besichtigung im Januar 2019 vor Ort feststellten, dass die traumhaften Eckdaten aus der Aussschreibung durch die Realität noch bei Weitem übertroffen wurden, fiel der Entschluss spontan. Im Frühjahr 2019 kratzten wir all unser Geld zusammen, verkauften unser Haus und erwarben das Anwesen in Olalhas, das nun Retiro dos Cavaleiros heißt!

An dieser Stelle wollen wir den Einen erwähnen, dem wir alles verdanken, was wir sind und haben; und dem alles gewidmet ist: Jesus Christus, Sohn Gottes und Retter

Das müssen Sie gesehen haben...

  • Das Tal des Rio Zezere. Schwimmen, Angeln, Boot fahren auf dem aufgestauten Fluss. In 5 Minuten zu erreichen
  • Das beeindruckende Convento de Cristo in Tomar
    Mehr...
  • Der Innenhof des Convento de Cristo
    Mehr...
  • Die Templerburg von Almourol, mittem im Fluss Tejo
    Mehr...